Datensicherheit im öffentlichen W-Lan

avatar Josef Max Hajda Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon Flattr Icon
avatar Mathias Schweiger

Telekommunikationsspezialist und Verantwortlicher für das M-Wlan: Dr. Ochs von der SWM

Telekommunikationsspezialist und Verantwortlicher für das M-Wlan: Dr. Ochs von der SWM

Neulich haben wir euch im Geektalk Episode 94 erzählt, dass die Stadwerke München ihr kostenfreies W-Lan in München nochmals ausgebaut haben. Da das in der Radio München Redaktion zur ein oder anderen Diskussion über das Thema Datensicherheit und Handys hacken geführt hat, haben wir uns aufgemacht, mal jemanden zu fragen, der sich damit wirklich auskennt. Die Suche hat nicht lange gedauert, denn die Stadtwerke München, der Betreiber des Netzes, haben natürlich entsprechende Profis im Hause.

Dr. Ochs (Foto) stand uns Rede und Antwort und hat uns sowohl Fragen nach der Reichweite, Verbreitung und den W-Lan-Standards, die in München zum Einsatz kommen beantwortet, als auch Dinge wie Sniffing, Authentication DoS, ARP-Spoofing und Man in the Middle so verständlich erklärt, wie es bei so einem komplizierten Thema möglich ist.

Ein kurzes Fazit: Die SWM tun so viel sie können, um ihre Nutzer zu schützen, doch jeder muss sich selbst darum kümmern, wenn er echte Datensicherheit haben will. Nutzen Sie das Interview, um sich einen Überblick zu verschaffen und zu erfahren, an welchen Enden Sie sicher sind und wo noch Handlungsbedarf besteht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.