Chaos… – Episode 142

avatar Josef Max Hajda Flattr Icon Auphonic Credits Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Mathias Schweiger

Aus, Ende, kein AR/VR mehr…

… zumindest, wenn man den US Marktforschern von eMarketer geht. Demzufolge werden 2017 40 Millionen in den Vereinigten Staaten mit AR und 22,4 Millionen mit VR zumindest ein mal monatlich in Berührung kommen, dabei sind aber auch Snapchat Brillen, Google und Facebook 360° Videos usw. eingerechnet. Das wäre zwar eine gewaltige Steigerung gegenüber 2016, doch die “echten” Brillen wie Vive, Playstation VR und Hololens machen nur einen kleinen Teil davon aus. Auch geht das Wachstum vermutlich bald zurück. In Summe wird geschätzt, dass bis 2019 nur ca. 55 Millionen Menschen ein mal im Monat mit den Themen in Berührung kommen. Damit sind wir wohl weit entfernt von einem Thema, das sich so rasant durchsetzt wie Smartphones, wenn sie denn recht haben.

WWDC Recap

Nachdem wir nun einen Montag Pause mit Sag was! hatten gibt es nun alle wichtigen News was im Juni passiert ist geballt: wichtig war dabei u.a. die World Wide Developers Conference auf der Apple einige neue Geräte aber auch Software vorgestellt hat.

Ausgeblitzt

Ein neues Kapitel aus der Reihe “Wieso man Windows nicht auf ‘you name it’ laufen lassen sollte”. In Australien hat der Cryptotrojaner WannaCry offenbar Verkehrskameras bzw. Blitzer befallen, da diese mit Windows betrieben werden und nicht ausreichend gesichert waren. 520 Strafen wurden schon zurückgezogen, insgesamt könnten es bis zu 8.000 Geschwindigkeits- und Rotlichtverstöße werden, die nicht bestraft werden, berichtet Heise. Glück gehabt!

Neues Album von Boshi San – Reicher Mann

Rap auf München auf die Zwölf! Kurz nach unserem letzten Sag was! gab es ein neues Rap Album auf München. Lange hat Boshi nichts veröffentlicht, aber nun kommt er mit neuen Stoff an den Start.
Boshi San

E3 Roundup

Und noch eine Messe: die Electronic Entertainment Expo, kurz E3, lockt jedes Jahr Unmengen an Journalisten und Spieleentwickler nach Los Angeles. Diese Jahr gab es eine neue Konsole, eine Menge neuer Games, aber auch einen faden Beigeschmack. Wir klären auf warum.

Ab in die Luft

E-Volo heißt jetzt Velocopter und deren autonome Multicopter X2, der zwei Personen transportieren kann soll jetzt wirklich in die Luft gehen. Nicht in Deutschland, wo das Unternehmen sitzt (Karlsruhe), sondern in Dubai. Dort soll Ende des Jahres ein fünfjähriger Test starten. Wir sind gespannt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.